Philipp-M. Lang

Leiter Tokyo Karate Rosenheim

Philipp betreibt Karate seit 1993 und besitzt den 3. Dan (Schwarzgurt). Seine Laufbahn als Trainer startete er als Leiter der Karategruppe im Hochschulsport der TU Darmstadt bereits 2008 und setzte sie später beim Rissener SV und dem ETV Hamburg fort.
Seinen 1. Dan erhielt er 2009 bei den Prüfern Bernhard Milner und Detlef Herbst. Es folgten der 2. Dan 2011 und der 3. im Jahr 2015. Im darauf folgenden Jahr legte er eine Anerkennungsprüfung unter Sensei Ishikawa ab, so dass die Prüfungen auch in der JKS (Japan Karate Shotorenmei) anerkannt sind.
2020 übernahm er die Leitung der Tokyo Karate Akademie Rosenheim von Marie Niino.

„Ich trainiere seit 25 Jahren Karate, habe viele Vereine gesehen, Lehrgänge besucht und immer versucht, meinen Horizont zu erweitern. Im Vordergrund steht für mich ein flexibles und durchdachtes Training, das auf soliden technischen Grundlagen aufbaut. Meine eigene Begeisterung für die Vielseitigkeit des Karate möchte ich als Trainer weiterzugeben.

Vor fast 15 Jahren begegnete ich das erste mal Ishikawa-sensei, der mein Karate seitdem nachhaltig geprägt hat.

Den sportlichen Wettkampf sehe und schätze ich als Teil des Karate, er stand für mich selbst aber nie im Vordergrund. Mehr noch als über eigene Erfolge freue ich mich daher über die Erfolge meiner Schützlinge.“

 

Weiteres:

  • B-Prüfer und B-Trainer Leistungssport im DOSB
  • Inhaber und Geschäftsführer von SaikoSports – Deinem Partner für Karategi und Zubehör rund ums Karatetraining
  • Ganz nebenbei hat unser Trainer auch noch einen Dr. rer. nat in Physik und forschte auf dem Gebiet der Astroteilchen- und Plasmaphysik.

Philipp-trainer
Philipp-tsuki